Beate Strauß als Schulleiterin des Jagsttal-Schulverbunds in den Ruhestand verabschiedet

Begleitet von Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen wurde Frau Strauß am vergangenen Freitag nach mehr als 40 Dienstjahren mit herzlichen Dankesworten und persönlichen Ehrungen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Auch wenn keiner der Redner ihr den Übergang in die „nicht endende große Pause“ missgönnt hätte, waren viele der geladenen Gäste nicht ganz uneigennützig der Meinung, „ein paar Jährchen“ mehr wären durchaus zu verkraften gewesen.

Neben den sorgfältig eingeübten Schülerbeiträgen der Tanz-AG, sowie einer Inszenierung des Musikstücks „What about us“, waren zahlreiche Gratulanten und treue Weggefährten aus dem schulischen sowie privaten Umfeld nach Möckmühl gekommen, um Beate Strauß persönlich zu verabschieden.

Zu den ersten Gratulanten gehörten das Schulamt Heilbronn, Bürgermeister Stammer sowie Sabine Knapp, die die Grußworte der Realschulrektoren des Landkreises überbrachte. Auch Elternbeirat und Förderverein sowie Oberstudiendirektor Herr Marcus Dunke, der im Namen der Nachbarschulen sprach, ließen es sich nicht nehmen, sich den wohlwollenden Worten ihrer Vorredner anzuschließen. Am Ende durften sich noch „die Jungs“, in Person beider Konrektoren des Jagsttal-Schulverbundes, von ihrer kompetenten Chefin verabschieden und „Lebe wohl“ sagen. Das Kollegium des Schulverbundes widmete ihrer Schulleiterin sogar zwei neu interpretierte Songs und bedankte sich damit für eine langjährige, vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit. In einem Überraschungsbeitrag durften Frau Strauß vor allem vom „Club der Pensionäre“ dann noch wertvolle Tipps für einen gelingenden Ruhestand sowie persönliche Glückwünsche entgegennehmen. In einer gefühlvollen Rede richtete Frau Strauß zum Schluss noch einmal selbst das Wort an die anwesenden Gäste und ihre Familie. Gerührt bedankte sie sich für die lieben Dankesworte und die schönen Gratulationen.

Es würde den Rahmen sprengen alle kreativen, gut durchdachten sowie die zahlreichen humorvollen Beiträge der Feier hier wiederzugeben. Was aber allen Ansprachen und Beitragen gemein war und jedem der Anwesenden nicht verborgen geblieben sein kann, ist die unbestreitbare Tatsache, dass mit ihrem Abschied ganz große Lücken in vielen Bereichen zurückbleiben, Beate Strauß ihrem Nachfolger große Fußspuren zum Hineinwachsen hinterlässt und mit ihrer Art und in ihrer Person allen Weggefährten, Kollegen und uns als „Chefin“ sehr fehlen wird.

Begrüßungsfeier für die neuen Fünftklässler am Jagsttal Schulverbund Möckmühl

Am Dienstag, den 11.09.2018, war der große Tag endlich gekommen, auf den Kinder und Eltern gleichermaßen mit Spannung und Vorfreude lange hin gefiebert hatten. Im Beisein ihrer Familien wurden 73 Fünftklässler am Jagsttal- Schulverbund Möckmühl zum neuen Schuljahr willkommen geheißen. Dabei konnte die Realschule einen Zugang von 63 neuen Schülerinnen und Schülern verzeichnen, während bei der Werkrealschule 10 Anmeldungen eingingen.

Das bunte Programm der Begrüßungsfeier, welches von den sechsten Klassen gestaltet wurde, bot einen schönen Auftakt in die erste Schulwoche.

Eröffnet wurden die Feierlichkeiten von den Klassen 6c und 6d, die ihre neuen Mitschülerinnen und Mitschülern mit dem Song „Wir hier im Jagsttal-Schulverbund Möckmühl“ willkommen hießen. Anschließend begrüßte Herr Beyer in seiner Funktion als frischgebackener Schulleiter die zahlreichen Gäste. In seiner Rede stimmte er die aufgeregten Neuankömmlinge auf das Schulleben am Schulverbund ein. Neben guten Wünschen gab Herr Beyer den Klassenlehrern und ihren Schützlingen ein „SOS-Set“ mit auf den Weg, das ihnen eine humorvolle Stütze für den Schulalltag sein soll.

Die Klasse 6b stellte ihre musikalischen Fähigkeiten mit dem ersten ihrer beiden Flötenstücken unter Beweis und sicherte sich den Applaus des Publikums.

Mit ihrer Geschichte „Der Punkt“ nahm die Klasse 6c ihren Zuhörern die erste Nervosität und spendete durch die schöne Erzählung viel Zuversicht für ersten aufregenden Wochen. Zum Abschluss gab die Klasse 6d ihre persönlichen Wünsche und Hoffnungen symbolisch als „Kleeblätter“ an die neuen Fünftklässler weiter.

Nun sollten die Fünftklässler nicht mehr länger auf die Folter gespannt werden: Die Namen der Neuankömmlinge wurden von den neuen Klassenlehrern Frau Fischer (5a), Herr Engler (5b), Frau Bayha (5c) und Frau Birk (5d) verlesen und die neu gebildeten Klassen begaben sich zu ihren Unterrichtsräumen. Für einen gegenseitigen Austausch konnten sich die Eltern nun im Elterncafé zusammensetzen und den gelungen Vormittag ausklingen lassen. Nach der fünften Stunde endete der erste Schultag für die Neuankömmlinge am Jagsttal-Schulverbund.

 

Besuch aus Cherasco

 

Ein gutes halbes Jahr ist es her, dass die möckmühler Schüler und Schülerinnen in dem italienischen Städtchen Cherasco zu Besuch waren, dort Freundschaften knüpfen und  die italienische Kultur kennenlernen konnten.

 weiterlesen

Drachenbootrennen auf dem Neckar

 

Am Samstag, den 14.07.2018, nahm der Jagsttal-Schulverbund am Drachenbootrennen in Heilbronn-Böckingen teil. Wir Schüler waren sehr motiviert, denn wir hatten uns lange auf dieses Rennen vorbereitet.

 weiterlesen

Unterrichtsbeginn am Jagsttal Schulverbund Möckmühl im Schuljahr 2018/19

 

Das neue Schuljahr beginnt für die Schüler im Realschulzweig Klassen 6 – 10 und im Werkrealschulzweig Klassen 6 – 9 am Montag, 10.09.2018 um 7.35 Uhr.

Für die neuen Fünftklässler beider Schulzweige beginnt der Unterricht am Dienstag, 11.09.2018 um 9.45 Uhr mit der Aufnahmefeier in der Mensa des Schulzentrums. 

weiterlesen