Jagsttal-Schulverbund Möckmühl im digitalen Zeitalter angekommen

Seit diesem Schuljahr kommen die Schülerinnen und Schüler des Jagsttal-Schulverbundes in den Genuss von innovativem Unterricht, der durch den Einsatz digitaler Technik und Medien neu gedacht und gestaltet werden kann.

In den letzten beiden Kalenderjahren investierte der Schulverbund insgesamt über 100.000 Euro in die mediale und digitale Aufrüstung der Schule. Bereits das Ziehen notwendiger Kabeln sowie das Installieren grundlegender Technik verschlangen bereits einen Großteil der Kosten. Mit den modernen Whiteboards lassen sich beispielsweise klassische Unterrichtsinhalte nun interaktiv und gemeinschaftlich erarbeiten, ohne dass jeder Schüler einen eigenen PC benötigt. Die Dokumentenkameras ermöglichen es dem Lehrer zudem Arbeitsblätter, Versuche oder andere Vorgänge den Schülern im Klassenzimmer in Echtzeit so nahe zu bringen, als würde es jedem persönlich an seinem Platz gezeigt werden. Zudem können auch Grafiken, Bilder oder ganze Buchseiten ohne den weiteren Einsatz von Folien oder anderen Präsentationsmedien sofort und spontan im Unterricht eingesetzt werden. Zu den weiteren Neuerungen zählt neben den installierten Soundsystemen auch eine flächendeckendere Internetversorgung. Im Zuge der geplanten Generalsanierung wird es eine weitere Aufwertung der Klassenzimmer und des Schulgebäudes geben.

Der Jagsttal-Schulverbund präsentiert seine Gala „Dance and Music“

Mit den Worten „aus jedem Kleinen kann auch etwas ganz Großes werden“ begrüßte Schulleiter Herr Peter Beyer die zahlreichen Gäste zur Abendveranstaltung „Dance and Music“, die demnächst ihr 20-jähriges Jubiläum feiert. Von einem überschaubaren Vortragsabend im Musiksaal hat sich „Dance and Music“ im Laufe der Jahre zu einer Galaveranstaltung entwickelt, die alle Anwesenden immer wieder begeistert. Das Besondere dabei ist, dass die Schülerinnen und Schüler an diesem Abend die Gelegenheit erhalten, sich von einer ganz anderen Seite zu zeigen und ihre kreativen und musikalischen Fähigkeiten unter Beweis stellen dürfen. Charmant durch den Abend geführt wurden die Zuschauer von den beiden wortgewandten Moderatorinnen Adelina Sardak und Michelle Martel.

Getreu dem obigen Motto beweisen die zahlreichen Solobeiträge eindrucksvoll, dass auch bei den AGs und ihren Teilnehmern aus etwas Kleinem etwas ganz Großes werden kann. Besonders schön ist es, dass an diesem Abend auch immer wieder ehemalige Schülerinnen und Schüler den Weg in die Jagsttalhalle finden. Dabei begeisterten Laura Kluth an der Gitarre und Rebecca Nick mit ihrem Gesang die Zuschauer mit ihrem großen musikalischen Talent. Doch auch Dana Albrecht und Leonard Schubert zeigten als Duo eindrucksvoll, wie virtuos sie an der Gitarre sind und spielten dabei sogar eine Eigenkomposition von Leonard. Als langjährige Teilnehmerin der Chor-AG begeisterte Michelle Martel in diesem Jahr mit ihrem Solo-Gesang zu „Talking to the moon“.

Nicht wegzudenken sind an einem „Dance and Music“-Abend auch die in vielen Übungsstunden ausgearbeiteten Tanzauftritte. Neben den Tanz-AG-Gruppen, die von Frau Ebert und Frau Neumann betreut werden, wie den „Brokkolies“, der Gruppe „Tanz-AG I“ und „Salute“, zeigten auch die externen Tanzgruppen „High Five“, „Shoe Size Zero“ sowie die „Chapponies“ ihr Können und begeisterten alle geleichermaßen das Publikum.

Besonders aufgeregt sind in jedem Jahr die Flötenspieler aus den fünften und sechsten Klassen bei ihrem ersten Auftritt. Unter Begleitung ihrer Musiklehrer zeigten sie eine herausragende Leistung und wurden mit viel Applaus bedacht. Unverzichtbar für diesen Abend sind natürlich auch die Auftritte der Chor-AG des Jagsttal-Schulverbundes unter Leitung von Frau Ochsenwadel. Gefühlvoll und melodisch präsentierten die Sängerinnen und Sänger Songs wie „Faded“ oder „Girls like you“ und unterstrichen so das „Gala-Gefühl“ des Abends. Seit einigen Jahren nun auch schon dabei, begeisterte die Gitarren-AG von Herrn Bez unter Begleitung von Frau Löck das Publikum mit ihren ausdrucksstarken Auftritten zu „Bella Ciao“ und „Beat it“.

Wie in jedem Jahr gilt ein besonderer Dank allen Sponsoren, insbesondere der Volksbank Möckmühl, sowie den engagierten Teilnehmern, AG-Leitern und sämtlichen Helfern, die zu dieser gelungen Veranstaltung beigetragen haben. Besonders hervorzuheben ist dabei Brigitte Ochsenwadel, die Organisatorin und Projektverantwortliche des Gala-Abends.

„Finanzcheck“ bei der Volksbank Möckmühl für die Klassen 9 und 10 des Jagsttal-Schulverbunds

In den vergangenen Wochen erhielten alle interessierten Klassen die Möglichkeit, an der Ausstellung „Finanzen“ teilzunehmen. Auf den Zuschlag für die Wanderausstellung, die tatsächlich auch preisgekrönt ist, musste die Volksbank Möckmühl lange warten und präsentierte sie daher umso mehr mit Stolz und Elan.

Während ein Teil der Klasse durch die Ausstellung geführt wurde, erhielten die anderen Schüler die Möglichkeit, sich in einem kurzweiligen Vortrag über die Geschichte und die Genossenschaftsidee der Volksbank zu informieren.

Besonders gelungen zeigte sich bei unseren Besuchen der Mitmach- und Erlebnischarakter der Ausstellung. Dadurch konnten sich die Schülerinnen und Schüler in die Themen Sparen, Finanzen sowie die verschiedenen Möglichkeiten von Geldanlagen einfühlen und ihr eigenes Vorwissen überprüfen. Die Fragen der Schüler wurden dabei kompetent und geduldig von den Finanzexperten beantwortet. Als besonders erfreulich empfanden die Lehrkräfte die Tatsache, dass von den Klassen durchweg sehr positive Rückmeldungen kamen und es auch einigen Wissenszuwachs in einem Themenbereich gab, mit dem sich ein Großteil der Schülerschaft eher weniger beschäftigt.

Vielen Dank an die Volksbank Möckmühl für die tolle Gelegenheit und einen großes Dankeschön auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die uns so gelungen durch die Ausstellung und den Vortrag geführt haben!