Die neue Schulleitung stellt sich vor

Mein Name ist Peter Beyer. Ich bin 43 Jahre alt, verheiratet und wohne zusammen mit meiner Frau und unseren drei schulpflichtigen Söhnen in Kochersteinsfeld. Manchen Eltern ist mein Name vielleicht noch in Erinnerung. Dies liegt daran, dass ich in der Zeit von 2002 bis 2012 an der damaligen Realschule hier in Möckmühl als Mathematik, Physik- und Techniklehrer unterrichtete. Im Schuljahr 2012/2013 wechselte ich als Konrektor an die Realschule Weinsberg, die sich nachfolgend zeitgleich zu Möckmühl auch zur Verbundschule mit einem Realschul- und einem Werk-realschulzweig weiterentwickelte. Nach 6-jähriger Tätigkeit in der Schulleitung kehre ich jetzt als Schulleiter gerne wieder nach Möckmühl zurück. Ich freue mich auf den neuen Abschnitt hier am Jagsttal-Schulverbund, hoffe auf eine erfolgreiche, konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit und grüße Sie herzlich.

Jagsttal-Schulverbund Möckmühl im digitalen Zeitalter angekommen

Seit diesem Schuljahr kommen die Schülerinnen und Schüler des Jagsttal-Schulverbundes in den Genuss von innovativem Unterricht, der durch den Einsatz digitaler Technik und Medien neu gedacht und gestaltet werden kann.

In den letzten beiden Kalenderjahren investierte der Schulverbund insgesamt über 100.000 Euro in die mediale und digitale Aufrüstung der Schule. Bereits das Ziehen notwendiger Kabeln sowie das Installieren grundlegender Technik verschlangen bereits einen Großteil der Kosten. Mit den modernen Whiteboards lassen sich beispielsweise klassische Unterrichtsinhalte nun interaktiv und gemeinschaftlich erarbeiten, ohne dass jeder Schüler einen eigenen PC benötigt. Die Dokumentenkameras ermöglichen es dem Lehrer zudem Arbeitsblätter, Versuche oder andere Vorgänge den Schülern im Klassenzimmer in Echtzeit so nahe zu bringen, als würde es jedem persönlich an seinem Platz gezeigt werden. Zudem können auch Grafiken, Bilder oder ganze Buchseiten ohne den weiteren Einsatz von Folien oder anderen Präsentationsmedien sofort und spontan im Unterricht eingesetzt werden. Zu den weiteren Neuerungen zählt neben den installierten Soundsystemen auch eine flächendeckendere Internetversorgung. Im Zuge der geplanten Generalsanierung wird es eine weitere Aufwertung der Klassenzimmer und des Schulgebäudes geben.

Elternbrief zum Schuljahresbeginn

Sehr geehrte Eltern,                                             

eine außergewöhnliche Sommerzeit liegt hinter uns. Lang anhaltende Trockenheit, perfektes Badewetter auch für die Daheimgebliebenen, Temperaturen auf Rekordniveau – ideale Bedingungen, um die Sommerferien in vollen Zügen genießen zu können. Aber alles hat ein Ende und folglich ist es jetzt auch wieder soweit: Die Ferien sind zu Ende und das neue Schuljahr hat begonnen. Mit dem Schulstart verändert sich vieles und es beginnt eine neue Etappe im Schulleben der Kinder.

Ein neuer Stundenplan verändert den Tagesablauf und bringt wieder Struktur in den Alltag. Der Terminkalender füllt sich rasch. Neben den Schulterminen kommen mit Beendigung der Sommerpause plötzlich auch wieder etliche Freizeittermine bspw. im Verein, in der Kirche oder in der Musikschule mit dazu. Nun gilt es für alle wieder gut erholt und ausgeruht im Schulleben voll durchzustarten, um die neuen Aufgaben und Herausforderungen des neuen Schuljahres zu bewältigen. Die Schulleitung und das Kollegium wünschen Ihnen und Ihren Kindern hierfür alles Gute und viel Erfolg und einen guten Start in das Schuljahr 2018/19. Mit diesem Elternbrief möchten wir Ihnen einige wichtige und aktuelle Informationen zukommen lassen.

Den vollständigen Elternbrief finden Sie hier.

Wahl der neuen Schülersprecher

Am Mittwoch, 17.10.2018, fand im Rahmen der SMV-Sitzung die Wahl der Schülersprecher des JSV statt. Aus insgesamt neun Bewerbern, die sich mit kurzweiligen Wahlreden ihrem Publikum zur Wahl empfahlen, ging schließlich Tessa Reichert (Bildmitte) aus der 10d siegreich als Schülersprecherin hervor. Unterstützt wird sie von den stellvertretenden Schülersprecherinnen Jennifer Hentschel (links) und Luisa Podzorsky (rechts) aus der 9b. Herzlichen Glückwunsch an die Drei!

„Finanzcheck“ bei der Volksbank Möckmühl für die Klassen 9 und 10 des Jagsttal-Schulverbunds

In den vergangenen Wochen erhielten alle interessierten Klassen die Möglichkeit, an der Ausstellung „Finanzen“ teilzunehmen. Auf den Zuschlag für die Wanderausstellung, die tatsächlich auch preisgekrönt ist, musste die Volksbank Möckmühl lange warten und präsentierte sie daher umso mehr mit Stolz und Elan.

Während ein Teil der Klasse durch die Ausstellung geführt wurde, erhielten die anderen Schüler die Möglichkeit, sich in einem kurzweiligen Vortrag über die Geschichte und die Genossenschaftsidee der Volksbank zu informieren.

Besonders gelungen zeigte sich bei unseren Besuchen der Mitmach- und Erlebnischarakter der Ausstellung. Dadurch konnten sich die Schülerinnen und Schüler in die Themen Sparen, Finanzen sowie die verschiedenen Möglichkeiten von Geldanlagen einfühlen und ihr eigenes Vorwissen überprüfen. Die Fragen der Schüler wurden dabei kompetent und geduldig von den Finanzexperten beantwortet. Als besonders erfreulich empfanden die Lehrkräfte die Tatsache, dass von den Klassen durchweg sehr positive Rückmeldungen kamen und es auch einigen Wissenszuwachs in einem Themenbereich gab, mit dem sich ein Großteil der Schülerschaft eher weniger beschäftigt.

Vielen Dank an die Volksbank Möckmühl für die tolle Gelegenheit und einen großes Dankeschön auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die uns so gelungen durch die Ausstellung und den Vortrag geführt haben!