Runder Tisch der Schulen am Jagsttal-Schulverbund

„Wenn wir nicht zusammenarbeiten, werden wir für unsere Probleme keine Lösung finden.“ (Dalai Lama)

Man braucht zur Zeit nur eine Zeitung zu öffnen oder Nachrichten anzuhören, um zu erfahren, dass das Thema Bildung und Erziehung ein heißes Eisen ist, über das von allen Seiten leidenschaftlich diskutiert wird. Mit Inklusion und Migration stellen sich den verschiedenen Schulen jeden Tag neue Herausforderungen, die gemeistert werden wollen- und die alle beteiligten Schulen am besten gemeinsam meistern. Deshalb trafen sich am 10.01.2018 rund 30 Vertreter der verschiedenen Grundschulen unseres Einzugsgebietes, des Jagsttal-Schulverbundes sowie des Jagsttal-Gymnasiums, um sich nach einer Begrüßung durch Frau Strauß in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik über Fachinhalte, die Ergebnisse der Lernstand 5-Überprüfung sowie aktuelle Probleme und Fragen auszutauschen.  Ziel dieses Treffens ist es, unsere neuen Fünftklässler schon in der Grundschule auf die Anforderungen der weiterführenden Schulen vorzubereiten und gleichzeitig zu erfahren, auf welchen Grundlagen wir aufbauen können. Alle Beteiligten waren sich sicher, einen gewinnbringenden Nachmittag in fröhlicher Stimmung mit guten Gesprächen erlebt zu haben und die Zusammenarbeit weiter auszubauen!

Berufs-Info-Tag am Schulzentrum Möckmühl mit über 50 Ausstellern

Seit nun schon 14 Jahren findet der Berufs-Info-Tag statt und ist mittlerweile ein fester Bestandteil am Schulzentrum in Möckmühl.

Hier können sich Schüler ab der 8. Klasse der Werkrealschule, Realschule und des Gymnasiums mit ihren Eltern über Ausbildungsmöglichkeiten bei mehr als 50 Ausstellern informieren. Berufe aus bunt gefächerten Bereichen werden vorgestellt, wie zum Beispiel von Handwerkern, aus dem Sozial- und Gesundheitswesen, Polizei, Bundeswehr, Industrieberufe, Ärzte, Banken, Berufe im Medienbereich, bis hin zu den Hochschulen und weiterführenden Schulen mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Dieses Jahr zum ersten Mal dabei war u. a. das überregionale Unternehmen Friesland Campina, das sich mit seinen Auszubildenden präsentierte.

Die Aussteller präsentieren sich dort nicht nur mit ihren Infoständen, sondern auch mit Vorträgen. Besonders schön ist es jedes Jahr wieder für alle Beteiligten, wenn ehemalige Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums voller Stolz ihren Beruf und ihre Ausbildung vorstellen.

Premiere feierte der Berufs-Info-Tag 2003 und startete mit 16 Firmen. Seitdem findet die Veranstaltung jedes Jahr am letzten Samstag im Januar statt und hat sich im Lauf der Jahre zu einer wichtigen Plattform für Unternehmen und Bildungseinrichtungen entwickelt mit vielen Stammgästen, die seit der ersten Veranstaltung mit dabei sind.

In den vergangenen Jahren wurden hier schon die ersten Kontakte bezüglich Praktikums- oder Ausbildungsplätzen geknüpft.

Organisiert wird diese Veranstaltung von einem Team aus Lehrern, Eltern und Elternbeiräten am Schulzentrum in Möckmühl. Diesem Organisationsteam sowie allen Austeller gilt unser besonderer Dank!

Basketballturnier am Jagsttal-Schulverbund Möckmühl

Auch in diesem Jahr fand das jährliche Basketball-Turnier für die siebten und achten Klassen der Real- und Werkrealschule unter großer Zuschauerbeteiligung in der Jagsttalhalle statt. Insgesamt  kämpften neun Mädchen- und acht Jungen-Teams um den Turniersieg.

In die Finalrunde der Mädchen zogen „Die, die kein Basketball können“ (8b), „Die Gummibärenbande“ (8a), das Team „Racklos“ (8e) sowie die „Knallerfrauen“ aus der Klasse 7b ein. Mit deutlichem Vorsprung im Finalspiel konnten sich ironischerweise gerade „Die, die keinen Basketball können“ den Turniersieg sichern. Auf dem Treppchen landeten außerdem das Team „Racklos“ sowie die „Gummibärenbande“ als zweiter und dritter Sieger.

Bei den Jungen bestritten die Teams von „ABN City“ (7a), „New Mans“ (8d), „BauernbOsses“ (8c) sowie die Spieler der Gruppe „No pain, no gain“ (8a/e) die Finalrunde. Nach ausgeglichenen Spielen mit knappen Ergebnissen entschieden die „New Mans“ das Finalspiel für sich und erlangten so den Turniersieg. Auf Platz zwei und drei landeten die Teams der „BauerbOsses“ sowie die Mannschaft „No pain, no gain“.

Ein besonderer Dank gilt allen teilnehmenden Spielerinnen und Spielern sowie den zahlreichen Lehrern, die dieses Turnier organisiert und erfolgreich durchgeführt haben!